Im Uftrag vo Sinere Majestät | D Prinzässin und dä Geist us dä Flöte | Tatort Wöschchuchi | Aufführungen
 

D Prinzässin und dä Geist us dä Flöte

Ein orientalisches Märchen von Magdalena Lauterbach, bearbeitet von Kathrin Maja Frei
Mit freundlichem Dank für die Aufführungsrechte: theaterverlag elgg

Spielleitung: Kathrin Maja Frei, Assistenz: Milena Lapcevic

Sie ist launisch, verwöhnt und mit ihrem Leben mehr als unzufrieden. Sie ist eine Prinzessin aus dem fernen Orient der Märchen. Und dort, im Palast des grossen Sultans, sind alle, ständig bemüht sich immer neue Überraschungen und Unterhaltungen für das „langweilige“ Leben der Prinzessin einfallen zu lassen. Eines Tages zerbricht die Prinzessin voller Wut eine Flöte und ein Geist erscheint. Dieser Geist, ein Dschinn der unteren Klasse, denkt überhaupt nicht daran, sich von der launischen Prinzessin herumkommandieren zu lassen. Im Gegenteil, er ist eifrig bemüht mit ihr seine Spässe zu treiben und sich bestens dabei zu amüsieren. Verständlich, dass die Prinzessin ihn so schnell wie möglich wieder loswerden möchte. Aber so einfach ist das nicht!

okay15_floete.jpg



Es spielen:

Nina Artal, Alyssa Bernhardsgrütter, Nina Bichsel, Ladina Kohli, Liv-Anjali Nowbuth, Kira Rüegg, Mascha Stucki, Shantell Vargas Wicki, Rahel Wiesendanger

Kostüme : Kathrin Maja Frei und das Ensemble
Bühnenbild: TPE, Kathrin Maja Frei
Licht/Ton: Francesco Piccoli, Milena Lapcevic, Kathrin Maja Frei